Produktfragen

Wir legen jeder eingehenden Bestellung einen Katalog bei. Außerhalb von Bestellungen können wir jedoch keinen Katalogversand anbieten.
/
Nein, wir versenden keine Proben. Sie sind sich unsicher, ob eins unserer Produkte das richtige für Sie ist? Wir beraten Sie gerne telefonisch: 0451/77214
In den Produktbewertungen unserer Kunden finden Sie viele nützliche Erfahrungsberichte - lesen Sie sie sich gerne durch. 
/
„INCI“ ist eine Abkürzung für „International Nomenclature of Cosmetic Ingredients“, zu Deutsch: „Internationale Nomenklatur kosmetischer Inhaltsstoffe“. Die INCIS sind Richtlinien zur Auszeichnung von Kosmetik und nicht das gleiche wie eine Inhaltsangabe. In den INCIS ist festgelegt, was als Bestandteil von Kosmetika auszuzeichnen ist. Beispielsweise müssen die für allergische Reaktionen relevanten Teile eines Öls (wie z.B. Linalool oder Citral) separat ausgezeichnet werden, auch wenn sie ein natürlicher Bestandteil des Öls sind. 
/
Oft werden wir gefragt, ob wir in unseren Ölen (synthetisches) Parfum verwenden, da Sie dieses Wort in der INCI finden. Diese Inhaltsangabe ist in der Tat irritierend! Gerne erkläre ich Ihnen den Sachverhalt.
„INCI“ ist die Abkürzung für „International Nomenclature Cosmetic Ingredients“ oder auf Deutsch „Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe“. Sie ist eine rechtlich vorgeschriebene internationale Richtlinie für die korrekte Inhaltsstoff-Angabe von Kosmetika. Riech- oder Aromastoffe sowie ihre Ausgangsstoffe, also auch ätherische Öle, können als Parfum, Fragrance oder Aroma zusammengefasst werden. Wenn ich eine neue Rezeptur entwickelt habe und diese verkaufen möchte, muss ich die Inhaltsangabe zum „Übersetzen“ an Spezialisten geben, die dann bei meinen Verbraucherinnen für Verwirrung sorgt, obwohl die Nomenklatur eigentlich alles transparenter machen soll.
Ich fasse also zusammen, ich verwende aus Prinzip nur pflanzliche Inhaltsstoffe, also nur 100% natürliche ätherische Öle und die internationalen Richtlinien lassen es so aussehen, dass es anders ist.

/
Das können wir leider nicht sagen. Hierzu gibt es noch keine ausreichende Studie.
/
Im Winter kann es durch die niedrigen Temperaturen dazu kommen, dass Ihr Öl auf dem Transportweg gefriert. Das ist aber kein Problem! Lassen Sie es einfach bei Zimmertemperatur auftauen. Das Öl nimmt dadurch keinen Schaden und auch die Wirksamkeit wird nicht beeinträchtigt. 
/
Bis auf die Produkte aus unserer Mutter-Kind-Serie raten wir von der Benutzung der Öl in der Schwangerschaft und Stillzeit ab. Einige pflanzliche ätherische Öle sind z.B. wehenfördernd und daher ungeeignet. Bei anderen fehlt es an Studien, sodass wir kein Risiko eingehen möchten. 
/
Das können wir Ihnen nicht pauschal beantworten. Wenn bei Ihnen eine Überreaktion auf pflanzliche ätherische Öle bekannt ist, raten wir von der Anwendung ab.
/
Für die fetten Trägeröle in den Mischungen benutzen wir ausschließlich Bio-Qualität. Für die ätherischen Öle bevorzugen wir Wildsammlungen, die der Arzneibuch-Qualität entsprechen. 
/
Bis auf den Löwenschlaf bieten wir unsere Produkte nur in einer Größe an. 
/
Wir haben für 2021 diverse Neuentwicklungen geplant. Zum Beispiel: ein Öl gegen Kopfschmerzen und Migräne, eines gegen Wechseljahrbeschwerden, Wachstumsschmerzen, Regelschmerzen und noch einige mehr.
Sobald diese Produkte fertig sind, werden Sie auf den bekannten Kanälen darüber informiert. Abonnieren Sie am besten unseren Newsletter!
/
Bisher bieten wir nur eine kleine Auswahl von Ölen an, die für Diffusoren und Duftlampen geeignet sind: Raumdüfte
All unsere anderen Ölen beinhalten fette Öle wie z.B. Johanniskrautöl als Trägeröl, welche sich nicht in Wasser lösen lassen und daher ungeeignet sind. Die beste Wirkung erhalten Sie in jedem Fall über die Anwendung auf der Haut.
/
Nein. Wir empfehlen, unsere Produkte nur am Menschen anzuwenden. 
/
In unseren Ölen zum Auftragen auf die Haut ist kein Alkohol enthalten. Lediglich beim Mückenspray und den Raumsprays sind die ätherischen Öle in Alkohol gelöst.
/
All unsere Produkte sind natürlichen Ursprungs. Die Öle sind zu 100% pflanzlich. Das bedeutet, dass es z.B. zu wetterbedingten Schwankungen in der Ernte einzelner Pflanzen kommen kann, was wiederum dazu führt, dass es minimale Unterschiede im Geruch zwischen zwei Chargen geben kann. Die Wirkung wird dadurch nicht beeinträchtigt! 
/
Ja! Bei den Ölen für die Psyche ist es sogar empfehlenswert, ein Öl für tagsüber mit dem Löwenschlaf für die Nacht zu kombinieren. Auch tagsüber können Sie zwei Öle situationsbedingt kombinieren. Lassen Sie zwischen den Anwendungen 1-2 Stunden Zeit.

Wenn Sie Niendorfs LeoMobil benutzen und zusätzlich den Löwenschlaf anwenden möchten, achten Sie darauf, hier ausreichend Zeit zwischen zu lassen, da das LeoMobil durch seinen starken Geruch den Löwenschlaf überdecken würde.
/
Bitte achten Sie bei der Verwendung darauf, dass kein Öl an das Flaschengewinde kommt. Sollte das Gewinde ölig werden, lässt sich die Flasche nicht mehr sicher verschließen. Reinigen Sie das Gewinde der Flasche und der Pipette mit einem trockenen Tuch.
/